Donnerstag, 21. Juni 2012

Baby-Wickelunterlage für Unterwegs


Heute habe ich von einer Freundin ein Rest Wachstuchstoff geschenkt bekommen. Sofort kam mir die Idee. Ich könnte ja daraus eine Wickelunterlage für mein zukünftiges Patenkind nähen.


 
Meine benötigten Materialien:           
-2x je 65x35cm Wachstuch
-2x je 65x35cm Membrane-Vlies oder Volumen-Vlies
-ca.2m Schrägband
-2x je 12cm Gurtband(3cm breit)
-2x je 3cm Klettband



Zwischen den beiden Wachstuchstoffen, das Vlies legen und zusammen steppen. 
Alle vier Ecken abrunden. 




Gurtband zweimal einschlagen und anschließend das Klettstück(weiche Seite) aufgesteppt.  




Ca. 8cm vom Rand je Gurtband aufsteppen. Paspel anstecken und steppen. Zum Schluss noch den Klett auf der anderen Seite annähen.





Fertig! 


Bin mal gespannt was meine (schwangere)Schwester morgen dazu sagen wird. ;)

Liebe Grüße

Eure Tiffy




Kommentare:

  1. ui, das ist wirklich sehr schön... Da freut sie sich bestimmt :-)

    AntwortenLöschen
  2. *Hachz*wat schön,und das Schwesterherz erst,richtig schön schwanger...

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine tolle Möglichkeit, Wachstuch-Reste zu verwerten!
    Die Wickelauflage ist total schön geworden! Ich finde, sie sieht aus wie gekauft!
    Ganz, ganz toll! :))) Und vielen Dank für die Anleitung! Wenn ich irgendwann mal ein Geschenk für frischgebackene Eltern brauche, dann wird auf jeden Fall deine Wickelauflage ausprobiert! :)))
    Vielen, vielen Dank auch für deinen lieben Kommentar zu meiner Tasche gestern und für deine tollen Tipps zu meinem Probekleid! Ich hatte gar nicht mehr daran gedacht, dass du ja Damenschneiderin bist, bis ich es dann wieder in deinem Profil gelesen hatte! :D Wenn weitere Fragen auftauchen, wende ich mich auf jeden Fall an dich! Vielen Dank für das Hilfsangebot! :))) Das Kleid ist nicht aus Jersey, sondern ich nähe es aus einem Satin-Stoff. Der ist auch um einiges fester und hat mehr Stand als der billige hellblaue Probestoff. Soll ich den Wickel trotzdem verstärken oder geht es vielleicht auch ohne, wenn ich seine Länge an meine Maße anpasse, damit er nicht zu lang ist?
    Ganz liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine tolle Möglichkeit, Wachstuch-Reste zu verwerten!
    Die Wickelauflage ist total schön geworden! Ich finde, sie sieht aus wie gekauft!
    Ganz, ganz toll! :))) Und vielen Dank für die Anleitung! Wenn ich irgendwann mal ein Geschenk für frischgebackene Eltern brauche, dann wird auf jeden Fall deine Wickelauflage ausprobiert! :)))
    Vielen, vielen Dank auch für deinen lieben Kommentar zu meiner Tasche gestern und für deine tollen Tipps zu meinem Probekleid! Ich hatte gar nicht mehr daran gedacht, dass du ja Damenschneiderin bist, bis ich es dann wieder in deinem Profil gelesen hatte! :D Wenn weitere Fragen auftauchen, wende ich mich auf jeden Fall an dich! Vielen Dank für das Hilfsangebot! :))) Das Kleid ist nicht aus Jersey, sondern ich nähe es aus einem Satin-Stoff. Der ist auch um einiges fester und hat mehr Stand als der billige hellblaue Probestoff. Soll ich den Wickel trotzdem verstärken oder geht es vielleicht auch ohne, wenn ich seine Länge an meine Maße anpasse, damit er nicht zu lang ist?
    Ganz liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Eine echt tolle Idee! Sieht super aus! Da hat sich deine Schwester sicher richtig gefreut.... :)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  6. Wow, tolle Idee, habe auch noch einige Wachstuchreste hier rtumliegen. Danke. dass Du Deine Idee mit uns allen teilst. Herzlichst Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Wow, so ein toller Blog mit so schönen Fotos und guten Ideen, danke für die tolle Anleitung, da meld ich mich gleich mal an:-)
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen